Qietschende Reifen - RUSHH DRIVE Ltd

Quietschende Reifen, röhrende Motoren und feiernde Prominenz – Understatement war gestern: Mit drei Hummer, elf Ferraris, drei Maseratis, vier Lamborghinis, zwei Rolls Royce Phantom, einem Bentley Continental GT und achtzehn Porsche - vom 911er über Cayenne bis zum GT3 - trafen die Teilnehmer zum großen Finale des ersten RUSHH DRIVE 2007 in Berlin ein.

Das war im Juli, kurz nach  Gründung der RUSHH Drive LTD. Für die von RUSHH, dem Energy-Drink der Celebrities organisierte Autorallye, galt es im Vorfeld eine haftungsbeschränkte Gesellschaftsform zu finden. Dennis Beuk, Leiter der Bereiche Event, PR und Werbung: „Bei Autorennen dieser Größenordnung müssen in der Vorbereitung Verträge z.B. mit Hotels geschlossen werden – da geht es oft um mehrere 100 000 Euro.“ Die Route der ersten Promi-Tour führte in 72 Stunden über 1800 Kilometer durch 13 deutsche Bundesländer.

Doch bevor die insgesamt 68 Teilnehmer, unter ihnen Marcus Prinz von Anhalt, Moderatorin Gülcan Karahanci und TV Schönheitschirurg Dr. Fatemi an den Start gehen konnten, stand die Limited-Gründung auf dem Tourenplan. Nach nur drei wöchiger Vorbereitungszeit. mit sachkundiger Unterstützung durch Limited4you konnte sie ins Düsseldorfer Handelsregister eingetragen werden. Dennis Beuk: „Schnelligkeit und reibungslose Abwicklung waren für uns wichtige Voraussetzungen – beide sind zu unserer vollen Zufriedenheit ausgefallen.“

Da die Limited als Event-Gesellschaft in den weltweit agierenden Rushh-Konzern integriert wurde, gab es keine Vorbehalte seitens der Banken. „Es wurden lediglich ein paar zusätzliche Konten geschaltet.“