Umwandlung einer Limited

limited_keine_einbahnstr.jpgDie cross board mergers regulations (CMBR) 2007 sind am 15.12.2007 in England in Kraft getreten. Dies war das letzte fehlende Puzzlestück für die grenzüberschreitende Verschmelzung/ Umwandlung einer Ltd in eine GmbH oder AG.

Die CBMR nach englischem Recht sowie die Enführung der §122a bis 122 UmwG nach deutschem Recht sind ein Resultat der Umsetzung der EU-Richtlinie 2005/56/EG vom 26.10.2005, welche die grenzüberschreitende Verschmelzung von Kapitalgesellschaften nach dem innerstaatlichen Gesellschaftsrecht ermöglichen soll.

Oft wurde die Limited gern als Einbahnstraße bezeichnet, da eine grenzüberschreitende Umwandlung grundsätzlich nicht möglich war. Mit der Umsetzung der EU-Richtlinie gibt es nun genaue Regelungen zur Umwandlung und Verschmelzung einer Limited in eine GmbH oder AG.

Bei der Verschmelzung sind durch das Gesetz vorgegebene Schritte wie die Erstellung eines Verschmelzungsplanes, Verschmelzungsberichtes, Prüfung der Verschmelzung durch einen sachverständigen Prüfer und vieles mehr zu beachten.

Auf Grund der umfangreichen rechtlichen Anforderungen sollten Sie sich hier an einen Fachmann der Rechts- sowie Steuerberatung wenden.

Wir empfehlen:
Rechtsanwalt & Steuerberater
Stephan Boris Erbe
Leibnizstraße 22
10625 Berlin
Telefon +49 (0) 30/ 22 19 13 60
Telefax +49 (0) 30/ 22 19 13 69
E-Mail: erbe@steuerberater-erbe.de
Web: www.steuerberater-erbe.de