Stammkapital

StammkapitalDas Stammkapital (Aktienkapital) der Limited

In der Limited wird das Kapital in Aktien ausgegeben. Dabei ist es im Vergleich zu deutschen Gesellschaftsformen am ehesten mit dem Stammkapital einer GmbH vergleichbar. Denn die Aktien können nicht an einer Börse gehandelt werden.

 

Flexibilität

Sie können Ihr Kapital frei skalieren von einem EURO bis zu mehreren Millionen. Sollten Sie nun nach einer ausgiebigen Kostenvorschau davon ausgehen, dass Sie für Ihre neue Gesellschaft ca. 5000 EUR Startkapital benötigen, ist es natürlich sinnvoll, dieses Kapital auch in Form von Aktien in die Firma einfließen zu lassen. Hier verhält es sich ähnlich wie mit dem Stammkapital einer GmbH in Deutschland: Wenn Sie das Kapital in Form von Aktien (shares) an die Gesellschafter (shareholder) herausgegeben haben und wenn diese es in die Gesellschaft voll eingezahlt haben, haften Sie natürlich auch nicht weiterführend.

Wir gründen in Euro, da sich das für eine in Deutschland agierende Gesellschaft wesentlich einfacher händeln lässt, als die Gründung in GBP.

Das englische Gesellschaftsrecht garantiert die freie Namenswahl, limitiert die private Haftung und ermöglicht umfangreiche Veränderungen in der Struktur der Firma ohne notarielle Abwicklung.

Limited4you empfiehlt

Insgesamt sollte genug Kapital im Gesellschaftsvermögen vorhanden sein, um das Unternehmen wirtschaftlich vernünftig führen zu können. So umgehen Sie eine Überschuldung bereits in der Gründungsphase.